Esel sind Freunde fürs Leben

 

Startseite
Über mich
Meine Esel
Fotogalerie
Koppel-Planer
Koppel-Konzept
Kindergeburtstag
KiGa und Schule
Wandern
Esel-Trekking
Kontakt
Anfahrt
Datenschutz
Impressum

 

Schlau sind sie meine Langohren und als kleine Herde eine eingeschworene Gemeinschaft, gehen zusammen durch dick und dünn, Hauptsache man ist zusammen auf der Eselkoppel an der Schlei. Für mich sind sie Freunde fürs Leben, vertrauen und folgen mir über Stock und über Stein. Meine Esel finden sich in fast jeder Situation zurecht. Sind wir unterwegs und gelangen an eine unübersichtliche Stelle, lässt sie ihre charmante Intelligenz zur Vorsicht und damit zur prüfenden Bewegungslosigkeit erstarren. Ruhe und Gelassenheit, gemischt mit beruhigender Überzeugungsarbeit, reichen meistens aus, damit der Weg fortgesetzt werden kann. Bislang haben wir zusammen noch jede Situation gemeistert, wenn auch manchmal auf Umwegen.

 

Etosha

Etoshas Eltern stammen aus dem Cotentin und sind beides A-Buch Tiere der Rasse Ane Cotentin. Sie sind mehrfach prämierte und leistungsgeprüfte Zuchttiere, sowohl in Frankreich als auch in Deutschland beim Deutschen Zuchtverband für Esel e.V. (Quelle: www.grossesel.de)

Etosha ist eine Cotentinstute aus der Zucht von Christina Tröndlin (www.grossesel.de). Sie ist 1,20 groß und im Herbst 2016 als Zweijährige von Trier nach Brodersby umgezogen. Die sanfte Eselin verfügt über ein gutes Sozialverhalten; sie agiert sachte und ist sehr aufmerksam. Etosha ist mein Wanderesel für längere Trekking-Touren.

 

Reine

Reine des Vallees - Anesse du Cotentin (Livre A)

Nachwuchs:

Ilex von der Schlei - geb. 14. Mai 2018

Karde von der Schlei - geb. 17. April 2020

Reine ist im Oktober 2017 zwölfjährig zu mir auf die Eselkoppel gekommen und stammt ebenfalls aus Trier von Christina Tröndlin. Die 1,22 m große Cotentinstute wurde beim Deutschen Zuchtverband für Esel (DZE) erfolgreich vorgestellt und als Zuchtstute im Stutbuch eingetragen. Reine hat aufgrund ihres Alters und ihrer Erfahrung sowie ihres souveränen und gelassenen Charakters einen Erziehungsauftrag in der Herde. Die "Grande Dame" ist voll ausgebildet, zeigt sich unerschrocken, unaufdringlich und hat stets den Überblick.

 

Uwe

Uwe ist im Februar 2017 als fünfjähriger Wallach in die Eselkoppel-Herde aufgenommen worden. Der 1,05 m kleine, athletische Schimmel verhält sich sanft im Umgang mit Kindern und ist ein sehr zuverlässiger Esel auf Wandertouren. Uwe ist mutig und sehr lernwillig, eifrig und unerschrocken selbstbewusst. Uwe findet: "Weiß ist keine Farbe."

 

 

Tante Ella

Tante Ella ist im Februar 2017 als dreijährige Stute roh, ohne jegliche Ausbildung auf die Eselkoppel gekommen. Die 1,00 m kleine Eselin ist eine aufgeweckte, freundliche Persönlichkeit. Tante Ella ist mutig, sehr lernwillig und sehr geduldig im Umgang mit Kindern.

 

 

Nachwuchs auf der Eselkoppel:

Ilex von der Schlei

Ilex ist am 14. Mai 2018 als erstes Fohlen auf der Eselkoppel geboren worden.

Ilex kommt aus sehr gutem Hause. Seine Mutter ist meine A-Cotentinstute Reine des Vallees. Vater ist A-Cotentinhengst Natan aus dem Stall von Christina Tröndlin.

Ilex ist voll ausgebildet am 13. April 2020 zu seinen neuen Besitzern nach Westerholm in Schleswig-Holstein umgezogen.

 

 Karde von der Schlei

Karde ist am 17. April 2020 geboren worden.

Eltern sind ebenfalls Reine des Vallees und Natan aus dem Stall von Christina Tröndlin.

zur Fotogalerie ...

nach oben ...